• 29.05.2024
  • 11:15 Uhr - 12:15 Uhr CEST
  • STATION Berlin, Stage 3

„Data Against Disasters: How Big Data and AI can protect us from future health crises“ auf der re:publica 2024

Über die re:publica

Die re:publica Berlin ist die Konferenz für die digitale Gesellschaft in Deutschland. Im Mittelpunkt stehen Austausch von Wissen und Vernetzung von Menschen zu digitalpolitischen Themen, während Innovationen und Synergien zwischen Zivilgesellschaft, (Netz-) Politik, (Traditions-) Unternehmen, Technologie, Wissenschaft und (Pop-) Kultur gefördert werden. Zu den Teilnehmer*innen gehören Vertreter*innen von Politik, NGOs, Start-ups, Medien & Marketing sowie bekannte Blogger*innen, Aktivist*innen, Hacker*innen, Künstler*innen und Social-Media-Expert*innen. Die Konferenz findet in diesem Jahr unter dem Motto “Who cares?” vom 27. – 29. Mai 2024 in der  STATION Berlin statt.

Paneldiskussion auf der re:publica 2024: Data Against Disasters: How Big Data and AI can protect us from future health crises

Von der Verhinderung von Pandemien bis zur Vorhersage von Gesundheitsrisiken – die Nutzung von Daten und KI bringt ungeahnte Möglichkeiten mit sich. Während die Chancen und Risiken grenzenlos sind, müssen die globalen Herausforderungen auf globaler Ebene betrachtet werden: Wer wird dafür sorgen, dass Daten zugänglich sind und KI fair genutzt wird, insbesondere in afrikanischen Ländern? In einer Podiumsdiskussion zum Thema „Data Against Disasters: How Big Data and AI can protect us from future health crises“ werden unterschiedliche Perspektiven ausgetauscht.

Sprecherinnen:

Mehr Informationen