Themen Künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz als Grundlage für Innovationen

Ob zur Erkennung von Pflanzenkrankheiten, Vorhersage von Ernteerträgen, zum sprachgesteuerten Zugang zu Gesundheits- und Finanzdienstleistungen oder als Frühwarnsysteme vor Erdrutschen und Extremwetter – der Einsatz von künstlicher Intelligenz (KI) bietet in Entwicklungs- und Schwellenländern neue, wirkungsvolle Möglichkeiten, um lokale Herausforderungen zu überwinden.

Künstliche Intelligenz bezeichnet unterschiedliche Technologien, die es möglich machen bestimmte menschliche Fähigkeiten maschinell zu reproduzieren. Das können automatisierte Produktempfehlungen sein oder Chatbots, die virtuell Bürger*innenanfragen beantworten. KI ist in vielen Teilen unseres Alltags präsent und birgt großes Potenzial für Effizienz- und Erkenntnisgewinne.

77 %

der Weltbevölkerung nutzt KI

50 %

der Weltbevölkerung hat 2020 KI-basierte Sprachdienste genutzt – bis 2024 werden bis zu 8 Milliarden solcher Assistenten im Einsatz sein

14

-mal mehr Firmen sind im Bereich KI in den letzten zwei Jahrzehnten gegründet worden

Nicht außer Acht zu lassen ist aber auch die Gefahr, dass Entwicklungs- und Schwellenländer aufgrund fehlender Kapazitäten und Strategien, mangelnden Zugangs zu Trainingsdaten und Technologien sowie ungünstiger oder nicht vorhandener regulatorischer Rahmenbedingungen bei der Nutzung und Entwicklung von KI den Anschluss verlieren.

Projekte

FAIR Forward

unterstützt im Bereich Sprachtechnologie die Stiftung der Internetfirma „Mozilla“ und ihre Plattform „Common Voice“, auf der man Sprachaufnahmen in seiner Muttersprache „spenden” kann – das heißt jede*r kann Sätze einsprechen, anhören und die richtige Aussprache überprüfen. Inzwischen gibt es Datensätze in 60 Sprachen und mehrere tausend Stunden Sprachaufnahmen in afrikanischen Sprachen, die sonst in Sprachdatensätzen unterrepräsentiert sind.

Mehr erfahren

Lacuna Fund

ist der erste weltweite Vorstoß für mehr KI-Trainingsdaten in Entwicklungs- und Schwellenländern. Der Lacuna Fund stellt Datenwissenschaftler*innen, Forscher*innen und Sozialunternehmern in Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen die Ressourcen zur Verfügung, um markierte Datensätze zu erstellen, die dringende Probleme in ihren Gemeinschaften lösen.

Projektwebsite

Weiterführende Informationen