[digital.global] Launch

Auftaktevent zur strategischen Neuausrichtung der Digitalpolitik des BMZ

1. Dezember 2022

Die Bundesregierung hat in der nationalen Digitalstrategie beschlossen, erstmals eine Strategie für eine internationale Digitalpolitik vorzulegen.

Die für Deutschland und die EU im globalen Wettbewerb der Systeme angesichts der Zeitenwende essentielle Durchsetzung einer sozial-ökologisch-feministischen Transformation der globalen Wirtschaftssysteme hin zu resilienten Strukturen kann nur gelingen, wenn wir unsere Partner im globalen Süden weiterhin unterstützen, sich bei der Bekämpfung von Hunger und Armut, Pandemien, Klimawandel und Benachteiligung von Frauen nachhaltig digital zu transformieren.

Ministerin Svenja Schulze lud daher ein breites Netzwerk an internationalen Partnern aus Digitalszene und IKT-Branche zum Auftaktevent zur strategischen Neuausrichtung der Digitalpolitik des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) ein.

Vor Ort begleiteten über 300 ausgewählte Vertreter*innen aus Digitalszene, IKT-Branche, Wissenschaft, Zivilgesellschaft und Politik die Veranstaltung als Publikum. Virtuell war ein sehr großer Kreis aller einschlägiger Netzwerke des BMZ (Make IT Alliance, digilab, SPTA, Teilnehmer der Transformationsforen etc.) eingeladen.

Nach der eigentlichen Veranstaltung und dem Launch des Netzwerks hatten die Teilnehmenden die Möglichkeit, im Rahmen von vier Open Spaces zu den Leitungsprioritäten (Covid-19 Pandemie und ihre Folgen, Armut und Hunger, Just Transition und feministische Entwicklungspolitik) mit dem BMZ, den Keynote Speakern und den anderen Teilnehmenden über die digitale Neuausrichtung des BMZ ins Gespräch zu kommen.

Erfahren Sie mehr über das neugegründete [digital.global] Netzwerk und wie es gemeinsam mit Akteuren aus Politik (Digital-)Wirtschaft, Zivilgesellschaft und Wissenschaft in Deutschland, den Partnerländern sowie dem multilateralen Partnersystems des BMZs die Kräfte bündelt, um die globale digitale Transformation sozial-ökologisch und feministisch auszurichten.

Zum Netzwerk

Die Veranstaltung in Bildern

Bild 1/13
Bild 2/13:
Bundesministerin Svenja Schule (BMZ) und Doreen Bogdan-Martin (ITU) läuten die neue "EQUALS Global Partnership" ein, um gemeinsam die digitale Geschlechterkluft zu überwinden.
Bild 3/13:
Dirk Meyer (BMZ) während seiner Keynote.
Bild 4/13:
Über 300 eingeladene Gäste begleiteten die Veranstaltung vor Ort.
Bild 5/13
Bild 6/13:
Dr. Bärbel Kofler (BMZ) während ihrer Keynote.
Bild 7/13:
Prof. Dr. Mark Graham (links, Fairwork Foundation) und Thorsten Schäfer-Gümbel (rechts, GIZ) freuen sich die Partnerschaft für eine faire Plattformökonomie weiter auszubauen.
Bild 8/13:
Robert Opp (UNDP) während seiner Keynote.
Bild 9/13:
Prof. Dr. Maja Göpel während ihrer Präsentation zur Twin Transition.
Bild 10/13:
Marjeta Jager (EU) während des Panels zur Afrikanisch-Europäischen Zusammenarbeit bei der Datenverwaltung
Bild 11/13
Bild 12/13:
Eine hybride Paneldiskussion zum Thema faire und inklusive Datenökonomie mit Maimouna Aminata Diagne (Senegal), Katie Gallus (Moderation), Paula Ingabire (Ruanda), Alice Munyua (Mozilla), Seynabou Nakoulima (Orange) (v.l.n.r.)
Bild 13/13:
In den Open Spaces wurde sich zu den Themen Pandemie und ihre Folgen, Armut und Hunger, Just Transition / Twin Transition, Feministische Entwicklungspolitik ausgetauscht.

Aufzeichnung

Hierkönnen Sie die Aufzeichnung der Live-Übertragung des [digital.global] Launchs vom 1. Dezember 2022 schauen.

Durch das Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen von YouTube. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzrichtlinien.

Durch das Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen von YouTube. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzrichtlinien.

Durch das Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen von YouTube. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzrichtlinien.

Durch das Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen von YouTube. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzrichtlinien.

Durch das Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen von YouTube. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzrichtlinien.

Durch das Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen von YouTube. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzrichtlinien.

Durch das Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen von YouTube. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzrichtlinien.

Durch das Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen von YouTube. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzrichtlinien.

Durch das Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen von YouTube. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzrichtlinien.

Video 1/8
Video 2/8
Video 3/8
Video 4/8:
Achim Steiner, UNDP
Video 5/8:
Alioune Ndiaye, Orange
Video 6/8:
Mark Suzman, Bill & Melinda Gates Foundation
Video 7/8:
David Malpass, World Bank Group
Video 8/8

Programm

    • Katie Gallus (Moderation)
    • BMin Svenja Schulze (BMZ)
    • Doreen Bogdan-Martin (ITU)
    • Thorsten Schäfer-Gümbel (GIZ)
    • Stefan Wintels (KfW)

Teilnehmende